11. 06.

Aktuelle weltpolitische Probleme und die Rolle der Religionen

Hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion u.a. mit Michael Schmidt-Salomon in Bad Mergentheim

Ein seit zwei Jahren anhaltender, zermürbender Krieg zwischen Russland und der Ukraine. Ein weiterer, brutaler Krieg zwischen Israel und Palästina. Zahlreiche gewaltsame Konflikte in anderen Ländern. Die Demokratie weltweit auf dem Rückzug. Extremistische Einstellungen im Aufwind. Welche Rolle kommt den Religion bei den aktuellen Auseinandersetzungen zu. Ist sie Ursache von Konflikten? Wird sie missbraucht, um machtpolitische Interessen zu verfolgen? Trägt sie zur Lösung der Konflikte bei? Hilft sie, die Missstände zu ertragen? (weiter...)

Piper Verlag

12. 06.

Die Evolution des Denkens — Das moderne Weltbild und wem wir es verdanken

Buchvorstellung und Diskussion mit Michael Schmidt-Salomon in Karlsruhe

Wir leben in einer komplexen Welt, in der man leicht den Überblick verliert. Wie gelingt es uns angesichts der Flut an Informationen, die richtigen Schlüsse zu ziehen, Ereignisse einzuordnen und zu verstehen? Gibt es Erkenntnisse, die für eine moderne, aufgeklärte Sicht der Welt zentral sind – und wenn ja: wer hat sie hervorgebracht? Michael Schmidt-Salomon stellt in seinem neuen Buch einige der wichtigsten Denkerinnen und Denker der Geschichte vor und zeigt, was wir von ihnen lernen können, um die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu meistern. (weiter...)

29. 06.

»Was heißt hier Freiheit?«

Premiere des Philosophie-Festivals »Philo.live!« in Berlin

Die eintägige Premiere des Festivals »Philo.live!« widmet sich der Frage »Was heißt hier Freiheit?« Es ist das einzige Festival dieser Art in der Bundeshauptstadt und ein Gemeinschaftsprojekt des »Philosophie Magazins« und des Philosophie-Festivals »phil.COLOGNE», unterstützt u.a. von der Giordano-Bruno-Stiftung. Der Kartenvorverkauf für die hochkarätig besetzte Veranstaltung hat bereits begonnen. (weiter...)

03. 07.

Die Unterstützung und Situation atheistischer Flüchtlinge – Die Säkulare Flüchtlingshilfe stellt sich vor

Vortrag und Diskussion mit Paul Franke in Düsseldorf

In Deutschland können wir uns glücklich schätzen: Wir können religiöse Autoritäten kritisieren und ein Leben frei von Religion führen, falls wir es wollen. Bedauerlicherweise gilt dies für viele Menschen Afrikas und Asiens nicht. Im Vortrag geht es um genau diese Menschen – ihre Probleme, Gefahren und Chancen – und wie die "Säkulare Flüchtlingshilfe" versucht, ihnen nach der Flucht in Deutschland zu helfen. (weiter...)

Nomen Verlag

02. 09.

Das klerikale Kartell – Warum die Trennung von Staat und Kirche überfällig ist

Buchpräsentation und Diskussion mit Helmut Ortner in Bremen

Wir leben in einem säkularen Verfassungs-Staat. Es herrscht Glaubensfreiheit. Alle Bürger dürfen ihren Gott, auch ihre Götter haben, der Staat selbst aber muss gottlos sein. Doch genau daran hapert es. Obwohl die Kirchen hierzulande seit Jahrzehnten rapide an Mitgliedern verlieren und inzwischen weniger als die Hälfte der Bevölkerung Mitglied in einer der beiden christlichen Großkirchen ist, bestehen die Kirchen auf jahrhundertealten Privilegien. Und der Staat gewährt sie ihnen in Form von Sonderrechten, Subventionen und steuerlichen Vergünstigungen. Helmut Ortner fordert: "Diese Komplizenschaft muss ein Ende haben!" (weiter...)